Für Baumeister, Planer und Investoren.

Timber Structures 3.0 AG

Adresse 

Timber Structures 3.0 AG
Niesenstrasse 1, 3600 Thun
Tel: +41 58 255 15 80
info@ts3.biz


Developed by Timbatec


Kontakt | Impressum

Referenz Drucken Blümlimattweg 15
 

Blümlimattweg 15, Thun

2021

Line

Am Blümlimattweg 15 in Thun entstand das schweizweit erste Mehrfamilienhaus mit einem Keller aus Holz mit TS3-Fugen. Das Gebäude ist zudem das Living Lab des Forschungsprojektes DeepWood und hat innovative bauphysikalische Ansätze.

Innenansicht zoom
Innenansicht
Keller aus Holz zoom
Keller aus Holz
Vogelperspektive Keller aus Holz zoom
Vogelperspektive Keller aus Holz
Schnitt durch das Gebäude zoom
Schnitt durch das Gebäude
Detail Keller aus Holz zoom
Detail Keller aus Holz

Das Projekt 

In Thun entstand ein Mehrfamilienhaus voller Innovationen. Im gesamten Haus mit 5 Wohneinheiten wurden kein Beton und kein Stahl verbaut - auch im Keller nicht. Auf einer 160 mm dicken Dämmplatte liegen Brettsperrholzplatten auf. Eine Schwarzdämmung ummantelt das Holz für den Feuchteschutz. Die Innenwände sind nicht tragend ausgebildet, Stützen und die Aussenwände tragen die Bodenplatte aus Brettsperrholz. So ist der Keller sehr nutzungsflexibel und kann, dank des angenehmen Raumklimas aufgrund des sicht- und spürbaren Holzes, vielseitig genutzt werden.


Das Haus in Thun ist zudem das Living-Lab des Forschungsprojekts DeepWood zusammen mit der Hochschule Luzern und der Berner Fachhochschule. Mit DeepWood werden die Planungsmethoden Building Information Modeling (BIM) weiterentwickelt. 


Die Bauweise

Das Untergeschoss ist ein massiver Holzbau aus Brettsperrholzplatten. TS3-Fugen ermöglichen die Geschossdecken ohne Unterzüge. Die Aussenwände in Holzrahmenbauweise sind bestens gedämmt, das ermöglicht den Verzicht auf eine Heizung. Denn: Bei diesem Gebäude gibt es kein konventionelles Heizsystem. Stattdessen stehen in den Wohnungen Schwedenöfen und als Backup eine Warmluftzufuhr zur Verfügung. 


Die Herausforderungen

Beim Blümlimattweg wurden erstmals bei einem Bauprojekt 45 Grad-Fugen vergossen. Erfahrungen damit hatte TS3 erst aus Forschungsprojekten. Eine weitere Herausforderung dieses Projektes waren die kalten Temperaturen beim Verguss. Erstmals mussten Winterbaumassnahmen entwickelt und eingesetzt werden. Die Fugen wurden lokal geheizt.

- Anzahl Geschosse: 3 

- Brutto Geschossfläche: 998 m2 

- Brettschichtholz: 178 m3 

- TS3-Technologie: 360 Laufmeter Fugen

Architektur
HLS Architekten, Zürich

Bauherrschaft
Yamanakako AG, Thun

Holzbauingenieur
Timbatec Holzbauingenieure, Zürich

Holzbau
Stuber Holzbau, Schüpfen

GU/TU
Stuber Holzbau, Schüpfen

Photographie
Nils Sandmeier, Biel

 

  • Zeitraffer BMW15
  • Es spricht alles für Holz

    Es spricht alles für Holz

    NZZ am Sonntag, Januar 2021 - Stefan Zöllig, Gründer und Mitinhaber von Timbatec, hat sich mit rekordverdächtigen Holzbauten einen Namen gemacht. Die Digitalisierung der Bauplanung hinkt für ihn allerdings im Vergleich zu anderen Branchen deutlich hinterher. Der Holzbauingenieur erklärt, warum die Tage von Beton und Stahl gezählt sind. Lesen Sie das spannende Interview in der NZZ am Sonntag.

  • Wie wäre es, den Keller aus Holz zu bauen?

    Wie wäre es, den Keller aus Holz zu bauen?

    First, Ausgabe Nr. 3/20 - In NACH.GEFRAGT kommen Architekten und Ingenieure zu Wort. Es dreht sich alles um Inspiration, Idole und Ideen – und ums Holz. Wenn jemand Probleme löst, die andere noch gar nicht haben, ist Stefan Zöllig nicht weit. Ein Keller aus Holz? Fragt man den Holzbauingenieur, dann ist das kein Ding der Unmöglichkeit.

Referenz Drucken