Für Baumeister, Planer und Investoren.

Timber Structures 3.0 AG

Adresse 

Timber Structures 3.0 AG
Niesenstrasse 1, 3600 Thun
Tel: (+41) 058 255 15 80
info@ts3.biz


Developed by Timbatec


Kontakt | Impressum

TS3 an der Swiss Bau

07.01.2020

Line

Die Swiss Bau ist die führende Fachmesse der Bau- und Immobilienwirtschaft in der Schweiz. Wir freuen uns über Ihren Besuch an unserem Messestand B96 in der Halle 1.0. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie mit TS3 Grossflächen aus Holz bauen.

Die Baubranche steht vor einem Umbruch: Mit der neuen TS3-Technologie erobert der Holzbau die grossen Gebäude. TS3 ermöglicht Grossflächen aus Holz. Damit kann Holz den traditionellen Stahlbeton in vielen Projekten ersetzen – das schont das Klima.   


Durchbruch nach zehn Jahren Forschung 

Die Timber Structures 3.0-Technologie, kurz TS3, ist ein Verfahren, das aus Holz grosse Flächen generieren kann – ohne die bisher üblichen Querbalken. Diese Grossflächen können den Stahlbeton in den meisten Bereichen ersetzen. Sie eignen sich auch für Geschossdecken (Böden, Decken) in Grossbauten wie Schulen, Spitälern oder Verwaltungsgebäuden.   


TS3 verklebt Holzbauteile stirnseitig. Das galt über Jahrzehnte als unmöglich. Zehn Jahre Forschung waren nötig, um die Lösung zu finden: Ein Verfahren mit einem Zwei-Komponenten Polyurethan-Giessharz. Dieses Harz verbindet die Holzelemente bruchsicher miteinander. Damit ist der Holzbau in der dritten Generation angelangt – ein Quantensprung, der die Baubranche zum Umdenken bringt.   


Klimaschonend und schnell gebaut 

Mit der TS3-Technologie kann Holz den Stahlbeton in den meisten Bereichen ersetzen. Das ist sinnvoll, denn Stahlbeton hat einen gewichtigen Nachteil: Die Produktion von Stahl und Zement für die Stahlbetonbauteile ist energieintensiv und setzt grosse Mengen CO 2 frei. In der Schweiz verursacht Stahlbeton rund neun Prozent der menschengemachten CO 2 -Emissionen. Holz hingegen speichert CO 2 – auch wenn es verbaut ist.   


Wir präsentieren unsere Innovation am Messestand B96 in der Halle 1.0.